Tiroler Nusskuchen

, , , , , ,

Diesen Kuchen gab es früher öfters mal. Jetzt hatte ich ihn schon lange nicht mehr gegessen. Warum nur? Er ist schnell zubereitet und richtig lecker!!

Weiterlesen

Schoko Orangen Kuchen

, , , ,

Im Winter essen wir sehr gerne Orangen. Zum Frühstück gerne mal als frisch gepresster Orangensaft und am Nachmittag einfach so. Manchmal hüpfen die Orangen aber auch in einen Kuchen, so wie in diesen. 🙂

Weiterlesen

Mohn Tarte

, , , , , ,

Ich liebe diese Mohntarte!!!
Sie besteht aus einem feinem Joghurtboden und darauf eine tolle Mohnschicht. Als i-Tüpfelchen haben wir die leckeren Baisertupfen.
Einfach himmlisch!

Weiterlesen

Apfel Zimt Schnitten

, , , , , ,

Diese Apfel Zimt Schnitten sind fruchtig, leicht, nicht zu süß und einfach richtig lecker! Es passt zu einer festlichen Kaffeetafel genauso gut, wie zu einem lockeren Kaffeeklatsch mit Freunden. Groß und Klein mögen den tollen Kuchen gleichermaßen.

Weiterlesen

Kokoskugeln

, , , , ,

Diese Kokoskugeln schmecken richtig saftig. Natürlich ist eine volle Ladung Kokos drin. 🙂
Es eignet sich auch super als Geschenk und Mitbringsel aus der Küche!
Sie sind super einfach hergestellt, ohne backen und ohne kochen…

Weiterlesen

Schoko Erdnuss Fudge

, , , , ,

Diese kleinen Pralinen – wenn man so will – sind einfach unglaublich lecker! Sie zerschmelzen auf der Zunge, wobei der zarte Geschmack von Karamell kommt und dazu die crunchy Erdnüsse. Ein Traum!!!

Weiterlesen

Mohnnudeln

, , , , , ,

Eine typisch österreichische Spezialität.
Wir aßen sehr gerne Mohnnudeln, als wir klein waren. Meistens gab es die zum Mittagessen nach einer Suppe, nachdem wir von der Schule heimkamen.
Und auch heute liebe ich sie!!! Auch unsere Kinder lieben sie!!

Weiterlesen

Birnen Brownies

, , , , ,

Irgendwie war mir wieder mal nach Schoki. Außerdem hatten wir noch reife Birnen und schnell sollte es auch noch gehen.

Weiterlesen

Lachs Quiche

, , , , , , , ,

„Schatz, was kann ich morgen für unser Frühstück mitbringen?“, so kam mein Mann aus der Arbeit und hat sich dabei wie unsere Kinder gefühlt, die auch ab und zu was für die Schule mitbringen dürfen.

Weiterlesen

Brombeer Curd

, , , , , ,

Lemon Curd steht schon lange auf meiner Liste, aber es ist noch nicht dazu gekommen. Als ich jetzt aber einige Brombeeren zu verarbeiten hatte, dachte ich sofort an Brombeer Curd.

Daraus ist ein schön cremiger und sämiger „Aufstrich“entstanden.
Er schmeckt fruchtig, nur leicht säuerlich und nicht zu süß. Außerdem hat es eine tolle Farbe!

Diese Curd ist auch richtig schnell hergestellt. Im Kühlschrank gelagert hält es sich etwa 2 Wochen.

Man kann den Brombeer Curd benutzen:

  • als Tortenfülle,
  • auf und in Tartes,
  • auf einen Käsekuchen,
  • auf Eis und Desserts,
  • auf Scones
  • oder einfach auf einer Scheibe Brot.
Brombeer Curd
Zutaten
  • 280 g Brombeeren (frisch oder TK)
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 2 Dotter (Eigelb)
  • 50 g Butter
Anleitungen
  1. Die Brombeeren mit den Zitronensaft aufkochen.

  2. Mit dem Kartoffelstamper oder einer Gabel die Brombeeren zerdrücken. Noch kurz köcheln lassen, damit der Saft austritt.

  3. Die Brombeermasse durch ein Sieb in einen Topf gießen und den Saft auffangen.

  4. Diesen Brombeersaft mit Zucker aufkochen lassen.

  5. Ei und Dotter (Eigelbe) miteinander verrühren.

  6. Den heißen Brombeersaft langsam zu den Eiern gießen, während man rührt.

  7. Die ganze Masse kommt nochmal zurück in den Topf und wird bei kleiner Stufe weiter gerührt bis es dicker wird. Dauert etwa 5 Minuten.

  8. Jetzt die Butter in Stückchen dazugeben und rühren.

  9. Die fertige Brombeer Curd noch heiß in saubere Gläser füllen.

Rezept-Anmerkungen

Im Kühlschrank hält sich die Brombeer Curd etwa 2 Wochen.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Maggi & Familie

Erdbeer Grieß Tarte

, , , , , , ,

Wir mögen Grießkoch (in Deutschland sagt man Grießbrei – hört sich für mich aber wie Babybrei an 😛 ) und natürlich auch Erdbeeren. Also dachte ich mir, warum nicht beides vereinen zu einer Tarte. Und das ist dabei rausgekommen.

Weiterlesen

Marmeladenkuchen

, , , , , , ,

Manchmal sind die einfachen Dinge die Besten! Zumindest trifft das bei diesem Marmeladen Kuchen zu.

Weiterlesen

Schürfi oder Polsterzipf

, , , , , , , ,

Vielleicht wäre das ja auch was für Fasching? Obwohl wir es unabhängig von der Jahreszeit essen.

Habt ihr Schürfi schon mal gehört? Wir haben dazu immer schon so gesagt. Als ich mich hier in Bayern mal rumgehört habe, hat es kein Mensch gekannt. Also wieder was typisch österreichisches. Polsterzipf kennt dann schon eher jemand, obwohl nicht immer das gleiche damit gemeint ist. Übrigen ist ein Polster im österreichischem ein Kissen.

Weiterlesen

Schoko Kokos Schnitten

, , , , , ,

Saftige schokoladige Kokosschnitten, die einfach zum Backen sind und gut ankommen. 😉

Mir war einfach mal wieder nach Schokolade. Nachdem ich dieses Rezept von dem fluffigen und sehr einfachen Schokoboden von meiner lieben Kollegin bekommen habe, habe ich mich gleich ans Werk gemacht. Kokos hatte ich auch schon länger nicht mehr und so kamen diese Schoko Kokos Schnitten raus.

Weiterlesen

Erdäpfelnudeln – Kartoffelnudeln

, , , , , , ,

Heute gibt es typisch österreichische Erdäpfelnudeln. Diese haben wir früher oft zum Mittagessen bekommen. Weil man die Erdäpfelnudeln mit den Fingern isst, schmecken sie als Kinder natürlich nochmal so gut. 🙂

Weiterlesen

Walnuss Apfel Kuchen

, , ,

Bevor es mit dem Kekse backen losgeht, wollte ich noch umbedingt einen Kuchen mit Walnüssen backen. Damit er schön saftig ist habe ich auch Äpfel reingepackt. Weiterlesen

Apfelschlangerl

, , , , , , , ,

Apfelschlangerl – wieder typisch Österreich!!!

Ich habe festgestellt, dass Apfelschlangerl nicht mal in Bayern bekannt sind. Da würden sie es Apfelstrudel nennen. Aber es ist KEIN Apfelstrudel. Ein Apfelstrudel ist immer mit einem gezogener Strudelteig. Weiterlesen

Buchteln

, , , , , ,

Was für ein schöner goldener Oktober! In der früh ziemlich kalt, aber tagsüber wird es dann richtig warm. Bei diesem tollen Wetter hatte ich gleich Lust Buchteln zu machen.

Buchteln sind eine typische österreichische Mehlspeise. Dort nennt man es auch Wuchtel. Übrigens heißt ein Fußball auch Wuchtel. Wer weiß, vielleicht kommt auch da der Name her: die runde Wuchtel in die eckige Form geben. ;-P

Weiterlesen

Mango Kutcha

, , , , , , ,

Das ist eine Spezialität aus Mauritius!! Und einfach köstlich!! Fruchtig, würzig und leicht scharf!!

Mmmmhhh!!! Wenn ich nur davon rede läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Weiterlesen

Knoblauch-Ingwer Paste

, , , ,

Wir stellen Knoblauch-Ingwer Paste auf Vorrat her, weil wir es fast täglich brauchen.

Von der Arbeit heimgekommen und schnell Abendessen kochen. Und dann noch Knoblauch schälen und Ingwer putzen, dann in den Mörser und stampfen – so haben wir es früher gemacht.

Jetzt haben wir immer ein Glas davon im Kühlschrank. Es ist wirklich sehr praktisch.

Man nehme Knoblauch und Ingwer etwa zu gleichen Teilen und gibt es in den Zerkleinerer.

Etwas Salz und Olivenöl dazu und mixen.

Falls es nicht gut mixt, einfach noch etwas Öl dazugeben.

In ein Glas mit Deckel füllen und im Kühlschrank lagern.

Es haltet etwa 2 Wochen. Falls man es nicht so oft braucht, die Paste im Glas glatt streichen und etwas Olivenöl darauf geben. So haltet es noch ein bisschen länger. Wir verbrauchen aber so ein Glas relativ schnell. 🙂

 

Viel Spaß beim Mixen!

Maggi & Familie

Winterapfel Torte

, , ,

Nur noch 2 Tage!! Die Spannung steigt…… Die Kinder sind schon sooo aufgeregt….

Was versteckt sich denn heute hinter Tür Nummer 22?

Weiterlesen

Oliven Tomaten Kekse

, , , , , , , ,

Das ist mal eine salzige Variante zu den Keksen. Ich habe diese gemacht, weil mein Mann viel lieber salzig isst als süß.

Reingepackt habe ich grüne Oliven, getrocknete in Öl eingelegte Tomaten und etwas Käse. Auch die Kinder mögen diese Kekse sehr gerne und nehmen sie auch mit in die Schule als Jause/Brotzeit/Pausenbrot.

Oliven Tomaten Kekse
Gericht: Kekse
Zutaten
  • 50 g Oliven
  • 50 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • 50 g Käse
  • 125 g Butter weich
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 EL Milch
  • 250 g Mehl
Anleitungen
  1. Oliven und getrocknete Tomaten in Stücke schneiden. Käse reiben.

  2. Weiche Butter kurz schaumig rühren.

  3. Eier verquirlen und ca. 3 Esslöffeln in eine kleine Schüssel beiseite stellen (zum Bestreichen).
    Restliche Eier zur Butter geben und verrühren.

  4. Oliven, Tomaten, Käse, Salz, Pfeffer und Milch dazugeben und unterrühren. Zum Schluss das Mehl mit den Händen zu einem Teig kneten.

  5. Im Kühlschrank 1 Stunde rasten lassen.

  6. Teig auf bemehlter Fläche ausrollen und beliebige Formen ausstechen. Auf das Backblech mit Backpapier legen und mit dem restlichen Ei bestreichen.

  7. Im vorgeheiztem Backrohr bei 210° C etwa 12 min backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Rote Beete Cookies

, , , , , , ,

Heute ist der 3. Advent! In einer Woche ist Weihnachten. Die Kinder sind schon sehr aufgeregt und können es kaum abwarten. Was ist in Tür Nummer 17 drin? Weiterlesen

Heißer Caipirinha

, , ,

Nur noch 9 Tage, der Countdown läuft! Was gibt es hinter der 15. Türe!

Weiterlesen

Schoko Kokos Torte

, , , , , ,

Seid ihr schon gespannt was in Tür Nummer 14 ist? Öffnen wir sie doch gleich!! Weiterlesen

Scones

, , , , , , ,

Scones sind typisch Englisch! Man isst sie dort zur Teatime mit Double Cream und ein Klecks Marmelade und trinkt dazu schwarzen Tee mit Milch.

Bei uns gibt es Scones am Wochenende zum Frühstück. Wir essen sie am liebsten lauwarm — ich mit Butter und Marmelade. Mmmhhh einfach himmlisch!!

Mein Mann genießt sie mit Butter und Käse (vorzugsweise Cheddar 🙂).
Die Kinder essen immer beides!

Der Teig ist sehr schnell hergestellt, ausgestochen und auch gebacken.
Dieses Rezept haben wir von unserer Familie aus Mauritius bekommen. Wir backen diese Scones schon seit vielen Jahren und auch ziemlich oft.

Im Video zeigt unsere Tochter wie es geht!

Scones

Schnelle und einfache Scones, zur Tea Time oder zum Frühstück...

Gericht: Breakfast, Tea Time
Länder & Regionen: Englisch
Zutaten
  • 280 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 45 g Butter
  • 1 Ei
  • 125 ml Milch
Anleitungen
  1. Ei mit Milch verquirlen

  2. Mehl mit Backpulver sieben und mit Salz und Zucker mischen. 

  3. Butter in Stücke in das Mehl geben und abbröseln.

  4. Ei-Milch-Mischung in eine Mulde ins Mehl leeren. Rasch zu einem Teig kneten.

  5. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 1,5 - 2 cm dick ausrollen und rund ausstechen.

    Mit Milch bestreichen.

  6. Im vorgeheizten Rohr bei 220° C ca. 12 - 14 min backen.

Rezept-Anmerkungen

Wir machen auch gerne mal die doppelte Menge.

Am besten schmecken sie noch lauwarm.

Viel Spaß beim Nachbacken! (geht wirklich schnell 😉)

Maggi und Familie

 

Schoko Cookies mit Kokos Chips

, , , , , ,

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es Schoko Cookies mit Kokos Chips. Ich liebe Schokolade. Eigentlich versuche ich nicht zu viel Schokolade zu essen. Aber manchmal muss es einfach Schokolade sein.

Kennt Ihr das, wenn mal eine Tafel Schokolade offen ist, muss man einfach dafür sorgen, dass sie nicht schlecht wird. 🙂

Ich glaube, das habe ich von meiner Mama geerbt. 🙂

Genauso ging es mir mit diesen Schoko Cookies. Sie sind einfach nur köstlich, so dass wir das Rezept gerne mit euch teilen.

 

5 von 1 Bewertung
Schoko Cookies mit Kokos Chips
Portionen: 70 Cookies (zirka)
Zutaten
  • 280 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 250 g Butter, weich
  • 140 g Zucker
  • 140 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanille Essenz
  • 2 Eier
  • 300 g Schokolade, gehackt
  • 100 g Kokos Chips
Anleitungen
  1. Mehl, Kakao, und Natron sieben. Salz dazugeben und kurz mischen.

  2. Weiche Butter, Zucker, braunen Zucker und Vanille Essenz cremig rühren.


  3. Erst ein Ei, dann zweites Ei unterrühren.

  4. Mehlmischung unterrühren.

  5. Gehackte Schokolade und Kokos Chips unterheben.

  6. Aus Teig mit zwei Kaffeelöffel kleine Kugel formen und mit ausreichend Abstand aufs Blech setzen.

  7. Im vorgeheizten Backrohr auf 190° für 9 - 10 min backen.


  8. Wenn die Cookies aus dem Ofen kommen sind sie noch weich. Deswegen am Blech mindestens 2 min auskühlen lassen. Dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Maggi & Familie

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Saftiger Apfelkuchen

, , , , , ,

Apfelkuchen geht doch immer. Es gibt Apfelkuchen in allen möglichen Varianten. Dieser ist ganz schnell zubereitet und schmeckt super saftig.

Ein einfacher Rührteig mit Dinkelmehl, darauf die saftigen Äpfel und natürlich Zimt. Durch den braunen Zucker, der leicht karamellisiert knistert es ein wenig beim Essen. Und die Mandeln machen das Ganze noch knackig.

Saftiger Apfelkuchen

Schneller, saftiger Apfelkuchen

Gericht: Kuchen
Zutaten
  • 1 kg Äpfel
  • 125 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 300 g Dinkelmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver (10g)
  • Zimt
  • 75 g braunen Zucker
  • 75 g Mandelblätter
Anleitungen
  1. Die Äpfel schälen und klein schneiden.

  2. Milch mit Butter langsam zum Kochen bringen. Währenddessen Eier mit Zucker schaumig schlagen.

  3. Die heiße Milch-Butter-Mischung, Salz und Vanilleessenz unter die Eier-Zucker-Masse mischen.

  4. Mehl und Backpulver sieben und untermischen. Auf Backblech mit Backpapier geben und verstreichen.

  5. Darauf die Apfelstücke verteilen. Dann Zimt, braunen Zucker und Mandelblättchen darüber streuen.

  6. Im vorgeheizten Backrohr bei 200° C für 30 min backen.

Man könnte den Kuchen auch mit Weizenmehl backen.

 

Viel Spaß beim Backen!

Maggi & Familie

 

Merken

Merken

Merken

Grießflammerie

, , , , ,

Am liebsten essen wir die Grießflammerie, wenn es draußen etwas kühler wird. Also im Herbst und im Winter. Wir mögen es ganz gerne mit Orangensauce. Aber auch im Sommer mit einer leckeren Erdbeer- oder Himbeersauce schmeckt es köstlich. Es ist einfach zubereitet und braucht etwas Kühlzeit. Also optimal auch für Gäste.

Grießflammerie
Gericht: Dessert
Zutaten
  • 500 ml Milch
  • 75 g Zucker
  • 60 g Grieß
  • 1 Prise Salz
  • Orangenschale
  • Zitronenschale
  • Orangenlikör optional
  • 1 Ei
Anleitungen
  1. Ei trennen, zum Dotter (Eigelb) einen Schluck Milch geben und verrühren.

  2. Milch mit Salz, Orangen- und Zitonenschale zum Kochen bringen. 

    Die Hälfte vom Zucker und den Grieß mit dem Schneebesen einrühren. 


  3. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

  4. Wenn die Masse fester wird, vom Feuer nehmen und die Dotter-Milch-Mischung einrühren.

  5. Eiklar (Eiweiß) mit dem restlichem Zucker steif schlagen und unter die Grießmasse heben.

  6. In - mit Wasser benetzte - Formen füllen.

  7. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kühlen lassen.

  8. Am besten mit einer Fruchtsauce anrichten.

Gutes Gelingen!

Maggi und Familie

Merken

Merken

Merken

Merken

Rote Beete Zupfbrot

, , , , , ,

Rote Beete – in Österreich heißt es Rote Rüben, aber wir nennen sie eigentlich Rauna!

Im Sommer freue ich mich schon auf die Rote Beete, dass sie endlich reif zum Ernten werden. Und im Herbst ist es endlich soweit. Meistens gibt’s dann Rote Beete-Kartoffel-Salat. Einfach lecker!

Diesmal wollte ich etwas anderes machen.
Ich hab schon Rote Beete Weckerl und Rote Beete Mayonnaise gemacht. Einfach der Hammer! Vor allem die Farbe knallt!

Also jetzt aber zu unserem Rote Beete Zupfbrot.
Ich habe einen Brotteig mit Rote Beete Püree hergestellt, aufgehen lassen und ausgerollt.
Dann mit Butter bestrichen und mit frischem fein geschnittenen Schnittlauch bestreut. In kleine Quadrate geschnitten, wanderten sie in eine Kastenform senkrecht geschichtet. Nochmal aufgehen und ab in den Ofen!

Die Farbe – einfach toll! Man kann das Brot ohne Messer einfach abzupfen. Ist zum Grillen ein Hingucker 😀.
Auch der Geschmack – super. Der Schnittlauch gibt dem Ganzem eine frische Note.

Meine Kinder liebten dieses Rote Beete Zupfbrot – außen knusprig innen weich.
Meine Tochter sagte:“ Es war megalecker, das müssen wir bald wieder machen!“

Rote Beete Zupfbrot
Zutaten
  • 500 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ Würfel frischer Germ (Hefe) oder 1 Päckchen Trockengerm (-hefe)
  • 1 Ei
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Sauerrahm oder Creme fraiche
  • 200 g Rote Beete Püree warm
  • 50 ml Milch warm
Zum „Füllen“
  • 30 g Butter flüssig
  • Schnittlauch
Anleitungen
  1. Alle Zutaten zu einem Teig kneten. Falls der Teig zu klebrig ist etwas Mehl hinzufügen, wenn zu bröselig dann etwas Milch.

  2. In eine geölte Schüssel geben und zugedeckt 1 Stunde aufgehen lassen.

  3. Kastenform buttern und bemehlen.

  4. Kurz kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. (Zirka so groß wie ein Backblech)

  5. Mit flüssiger Butter bestreichen und klein geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

  6. Teig in Rechtecke schneiden und in die Kastenform senkrecht stapeln. (siehe Video)

  7. Zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.

    Ofen auf 200° C vorheizen.

  8. Nach 30 Minuten ist das Rote Beete Zupfbrot fertig gebacken.

    Nach etwa 10 min aus der Form nehmen und am besten noch warm genießen.

Rezept-Anmerkungen

Für das Rote Beete Püree einfach Rote Beete ganz kochen. Nicht schneiden oder anstechen, sonst blutet es aus! Ich mache es immer im Schnellkochtopf.

Es geht auch im Backofen.

Gekochte rote Beete anschließend pürieren.

Also einen schönen Wochenstart!
Maggi & Familie

Unsere asiatische Pfanne

, , , , , ,

 

Für uns gibt es kein richtig oder falsch beim Zubereiten von Essen. Alles ist eine Geschmacksfrage. Die Zutaten  sollen einfach zusammen passen, dass man sie erkennt und rausschmeckt.

 

Das hier ist unsere typische asiatische Pfanne so wie wir sie immer zubereiten. Und es schmeckt lecker!!!

 

 

Das chinesische Gemüse Yu Choy kaufen wir immer in unserem Asia-Geschäft um die Ecke.

Unsere asiatische Pfanne
Zutaten
  • 3-4 Stück Hühner-Oberschenkel
  • 10 g Mu-Err Pilze gibt´s im Asia-Shop
  • 1 Bund Yu Choy (chin. Blattgemüse) gibt´s im Asia-Shop
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1-2 Zwiebel
  • 250 g Tofu gibt´s im Asia-Shop
  • Sojasprossen gibt´s im Asia-Shop
  • 2 TL Knoblauch/Ingwerpaste
  • 1 TL Black Bean Garlic Sauce gibt´s im Asia-Shop
  • Reiswein zum Kochen gibt´s im Asia-Shop
  • Salz
  • Pfeffer
  • Korrianderblätter
  • Öl
Anleitungen
  1. Hühnerfleisch vom Knochen befreien und in Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Öl marinieren lassen.

  2. Mu-Err Pilze in heißes Wasser einweichen. Wenn es weich genug ist (ca. 15-20min), in Streifen schneiden.

  3. Beim Yu Choy (chin. Blattgemüse) werden Stängel in ca. 4 cm Stücke und die Blätter grob geschnitten.

  4. Karotten in grobe Stäbchen schneiden.

    Zwiebel in grobe Würfel schneiden.

  5. Tofu in grobe Stäbchen schneiden.

  6. Knoblauch und Ingwer im Mörser oder Zerkleinerer zu einer Paste zerkleinern.

    (Wir stellen diese Paste immer auf Vorrat her.)

  7. Sojasprossen waschen.

  8. Korriander nicht zu fein hacken.

Jetzt geht´s ran an den Wok!
  1. Zuerst Karotten, dann Zwiebel separat in etwas Öl kurz braten. (Soll noch knackig bleiben.) Mit Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker würzen. Die Zwiebel darf noch etwas von den Reiswein zum Kochen haben.

  2. Tofu in Öl anbraten. Salzen, Pfeffern.

  3. Die Stängel vom Yu Choy kurz braten, dann Blätter dazu, salzen und pfeffern.

  4. Sojasprossen kurz im Wok schwenken. Salzen und pfeffern.

  5. Die Knoblauch /Ingwerpaste in Öl etwas bräunen. Das marinierte Hühnerfleisch dazugeben. Anbraten, dann Black Bean Garlic Sauce und geschnittene Mu-Err Pilze dazugeben und mit Deckel kurz einköcheln lassen.

  6. Etwas Reiswein zum Kochen dazugeben.

    Anschließend vorgebratene Karotten, Tofu, Zwiebel, Yu Choy, Sojasprossen dazugeben und gut mischen. Abschmecken und mit gehacktem Korriander bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

Wir essen unsere asiatische Pfanne mit Basmati Reis.

Gutes Gelingen und einen guten Wochenstart wünschen

Maggi und Familie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gateaux piment / Kichererbsen-Kugeln

, , , , , ,

Gateaux piment oder Gato pima (kreolisch) ist auf Mauritius, was für andere, Marmelade auf Butterbrot ist. Mein Mann schwärmt davon, einem frischen, heißen Baguette mit Butter und Gateaux piment dazu.

Auf Mauritius kann man an fast jeder belebten Straßenecke, frisch aus der Pfanne Gateaux piment kaufen. Der kleine Chilli-Snack für unterwegs schlechthin.

Auch als Fingerfood sehr beliebt, oder in einer Rougaille (gewürzvolle Tomatensauce) mit Reis als Beilage.

Ideal auch für Party und Picknick!

 

 

Merken

Gateaux piment / Kichererbsen-Kugeln
Gericht: Snack
Länder & Regionen: Mauritius
Zutaten
  • 250 g Kichererbsen (Yellow Split Peas) gibt´s im Asia Shop
  • 1 gute Prise Salz
  • 1/2 TL Pfeffer frisch gemahlen
  • 2 EL Korianderblätter (gehackt)
  • 2 kleine Zweige Pfefferminz
  • 2 kleine grüne Chilli
  • 4 Stück Curryblätter optional
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • Öl zum Fritieren (zB. Sonnenblumenöl)
Anleitungen
  1. Kichererbsen (Yellow split peas) ein paar Stunden oder über Nacht in Wasser einweichen lassen. Dann abgießen.

  2. Mit dem Pürierstab oder Blender nur teilweise mixen, sodass auch noch grobe Stücke bleiben.

  3. Koriander, Pfefferminz, grüne Chilli und Frühlingszwiebel klein hacken.

    Curryblätter zerbröseln.

  4. Alle Gewürze zur Kichererbsenmasse geben und gut mischen.

  5. Kleine Bällchen formen und in Öl goldgelb frittieren.

    Am besten erst eins zum Kosten machen und evtl. nachwürzen.

Gutes Gelingen!

Maggi und Familie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schaumrollen

, , , , , , ,

Schaumrollen gibt es in Österreich auf jeden Kirtag oder Jahrmarkt. Und es ist ein Muss dort welche zu Essen und welche mit nach Hause zunehmen.
Es gibt Schaumrollen in allen Größen, mit Staubzucker, mit Schokolade überzogen oder mit Schokolade und Kokos.
Auch manche Bäcker haben diese besondere Spezialität im Sortiment.

Weiterlesen