Marmeladenkuchen

, , , , , ,

Manchmal sind die einfachen Dinge die Besten! Zumindest trifft das bei diesem Marmeladen Kuchen zu.

Diesen Kuchen hat es schon in meiner Kindheit immer wieder gegeben. Und wir haben ihn geliebt. Es ist schon ein sehr altes Rezept.

Meine Mama hat den gerne gebacken, weil

  • er richtig schnell geht
  • es keine besonderen Zutaten braucht
  • den alle gerne essen
  • dieser immer gelingt
  • und damit der große Marmeladenvorrat etwas weniger wird. 🙂

Und das sind auch unsere Gründe. Ich nehme dafür immer selbstgemachte Marmelade die weg muss. 😉

Soweit ich mich erinnern kann, war dieser Kuchen auch der erste den ich als Kind alleine gebacken habe.

Und weil der Thymian gerade so schön blüht, durfte der auch mit auf das Bild! 🙂

Jetzt aber zu dem einfachen Rezept meiner Mama! Danke Mami!

Marmeladen Kuchen

ein sehr schneller und einfacher Kuchen

Zutaten
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 350 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Marmelade
  • 250 ml Milch
Anleitungen
  1. Backrohr auf 180° C vorheizen.

    Backform vorbereiten. (fetten und mehlen)

  2. Weiche Butter, Zucker und Eier schaumig rühren.

  3. Mehl, Kakaopulver, Zimt,Natron und Salz vermischen.

  4. Die Mehlmischung, Marmelade und Milch abwechselnd unter die Masse rühren.

  5. Teig in die Form geben und für etwa 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

  6. Eventuell mit Staubzucker/Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Nachmittag – auf Brot, selbstgemachtes Baguette oder auf Scones, oder zum Beispiel in einem Marmeladenkuchen (was fast zu schade […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.