Rumschnitten

, ,

Diese Rumschnitten sind eine gute Abwechslung auf dem Keksteller (Plätzchenteller). Sie sind weich, nussig und natürlich mit einem Schuss Rum.

Im Gegensatz zu den klassischen Keksen, bei den man den Teig ausstechen oder formen muss, streicht man hier den Teig einfach auf ein Blech auf. Backen, Glasur daüber und in Quaddrate schneiden. Fertig! Man hat ganz schnell eine ganze Ladung voll „Kekse“ oder Schnitten.

Rumschnitten
Zutaten
  • 200 g Zartbitter Kuvertüre
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 6 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 150 g geriebene Walnüsse
Rumglasur
  • 100 ml Rum
  • 300 g Staubzucker (Puderzucker)
Anleitungen
  1. Kuvertüre über Wasserbad schmelzen lassen.

  2. Mehl und Nüsse vermischen.

  3. Butter und Staubzucker schaumig rühren.

  4. Nach und nach Dotter (Eigelb) unterrühren.

  5. Geschmolzene Schokolade unterrühren.

  6. In einer seperaten Schüssel Eiweiß, Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen.

  7. Eischnee und Mehl-Nuss-Mischung abwechselnd unter die Buttermischung heben.

  8. Masse auf ein Backblech mit Backpapier geben und glatt streichen.

  9. Im vorgeheiztem Backrohr bei 200° C zirka 20 Minuten backen.

  10. Inzwischen den Rum und Staubzucker verrühren.

  11. Glasur auf den noch heißen Kuchen verstreichen.

  12. Kurz antrocknen lassen und noch warm in kleine Quadrate schneiden. (4 x 4cm)

  13. Ausgekühlt in einer Blechdose aufbewahren.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung