Schaumrollen

, , , , , ,

Schaumrollen gibt es in Österreich auf jeden Kirtag oder Jahrmarkt. Und es ist ein Muss dort welche zu Essen und welche mit nach Hause zunehmen.
Es gibt Schaumrollen in allen Größen, mit Staubzucker, mit Schokolade überzogen oder mit Schokolade und Kokos.
Auch manche Bäcker haben diese besondere Spezialität im Sortiment.

Seit meine Cousine anfing diese selber zu machen, sind die Schaumrollen von keiner Familienfeier mehr wegzudenken.
Sie machte immer diese Mini-Schaumrollen. Wie ich finde einfach die optimale Größe. Mit einem Schwups sind sie schon im Mund verschwunden. Sie schmecken einfach himmlisch, sodass man mit den kleinen fiesen Dinger einfach nicht aufhören kann.

Man braucht einfach so kleine Schaumrollenformen, einen guten Blätterteig und einen guten „Schaum“.
Dieses Rezept von meiner Schwester ist einfach genial. Danke Schwesterherz! 😘 Es schmeckt einfach lecker und man braucht keinen Thermometer dazu.

5 von 1 Bewertung
Schaumrollen
Gericht: Dessert, Mehlspeise
Länder & Regionen: Austria, Österreich
Portionen: 50 Stück
Zutaten
  • 2 Packungen Blätterteig
  • 3 Eiklar (Eiweiß)
  • 50 g Zucker
  • 75 g Wasser
  • 190 g Zucker
  • Kuvertüre hell oder dunkel
  • Kokosraspel
  • Staubzucker (Puderzucker)
Anleitungen
  1. Die Schaumrollenformen mit je einem Stück Backpapier umwickeln oder mit Öl bestreichen.

  2. Ca 1 cm – 1,5 cm dicke Streifen vom Blätterteig abschneiden und auf die Schaumrollenformen leicht überlappend wickeln. (siehe Video)

  3. Mit den Enden nach unten auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 220° C ca. 15 min goldbraun backen.

  4. Ca. 2 min abkühlen lassen und vorsichtig von der Form lösen.

    Ich benutze dazu ein Geschirrtuch.

  5. Optional die Rollen in geschmolzene Kuvertüre tauchen und eventuell in Kokosraspel.

  6. Für die Creme das Eiweiß mit 50 g Zucker zu steifen Schnee schlagen.

    Währenddessen 75 g Wasser mit 190 g Zucker aufkochen.

    Ab dem Zeitpunkt, an dem die Zuckerlösung zu kochen beginnt, 3 min kochen lassen.

  7. Während dem Mixen die heiße Zuckerlösung langsam in den Eischnee leeren.

    Vanillezucker dazugeben und einige Minuten weiterschlagen.

  8. Den Schaum noch lauwarm in einen Spritzsack geben und in die bereits abgekühlten Rollen füllen.

  9. Original sind die Schaumrollen nur mit Staubzucker besiebt.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Maggi und Familie

Ich habe die Schaumrollengröße mini. Natürlich gibt es die auch noch in mittel und groß.

25 Stück mini Schaumrollenformen sind perfekt. Reichen bei mir genau für einen Blätterteig und passen auf ein Blech. Bei weniger muss man halt öfters backen.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.