Vindaye Poison – Fisch Vindaye

, , , , ,

Mauritius ist für seine gemischte exotische Gerichte bekannt. Eine Mischung aus indischer, asiatischer, arabischer und creolischer Küche.
Vindaye Poison wird meist kalt auf einem Baguette gegessen.

Es ist eine Art haltbarmachen des Fisches mit Kurkuma, Senfkörner, Chilli, Knoblauch, Zwiebel und Essig.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält es sich einige Tage.

Die Senfkörnersorte auf Mauritius sind dunkelbraun und viel kleiner, als die wir hier kennen. Wir haben diese beim Asiaten bekommen. Da heißen sie braune Senfkörner. Wir benutzen diese Senfkörner auch für Mango Kutcha.

Vindaye Poison – Fisch Vindaye
Zutaten
  • 800 g Fischsteaks (in etwa 2 cm dicke Scheiben) z.B.: Pangasius, Thunfisch Am besten ist ein festerer Fisch mit wenig kleinen Gräten.
  • 8 Knoblauchzehen
  • 3 mittelgroße Zwiebel
  • 2 TL Kurkuma
  • 70 ml Essig
  • 2 TL braune Senfkörner
  • 2 grüne Chilli
  • Öl
Anleitungen
  1. Fisch salzen und pfeffern.

  2. Fisch kräftig (goldbraun) in heißem Öl fritieren. Auf einen Küchenkrepp abtropfen lassen.

  3. Zwiebel in Spalten schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Chilli längst in Streifen schneiden. Senfkörner im Mörser etwas "aufbrechen".

  4. Den fritierten Fisch grob zerteilen und von Gräten befreien.

  5. In einem Wok etwa 3-4 EL Öl erhitzen. Zwiebel kurz anbraten.

  6. Knoblauch, Kurkuma, Senfkörner und Chilli dazugeben und umrühren.

  7. Mit Essig ablöschen.

  8. Zum Schluss den Fisch dazugeben und eventuell salzen. Vorsichtig umrühren bis der Fisch mit den Gewürzen umhüllt ist.

Rezept-Anmerkungen

In einem Einmachglas ist es einige Tage im Kühlschrank haltbar.

Zur Erinnerung, hier ein paar unserer Rezepte aus Mauritius. Weil einige nachgefragt haben – worüber wir uns sehr freuen, werden wir versuchen mehr “spicy” Rezepte zu bloggen.

Viel Spaß beim Nachkochen!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

Napolitaine – Kekse aus Mauritius

, , , , ,

“Zart wie Wolken und Feenstaub” sagte unsere Tochter als sie ein Napolitaine im Mund verschwinden ließ.

Sie sind so zart, dass sie einfach auf der Zunge zergehen. Einfach hiiiimmlisch!!

Weiterlesen

Mango Kutcha

, , , , , , ,

Das ist eine Spezialität aus Mauritius!! Und einfach köstlich!! Fruchtig, würzig und leicht scharf!!

Mmmmhhh!!! Wenn ich nur davon rede läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Weiterlesen

Gateaux piment / Kichererbsen-Kugeln

, , , , , ,

Gateaux piment oder Gato pima (kreolisch) ist auf Mauritius, was für andere, Marmelade auf Butterbrot ist. Mein Mann schwärmt davon, einem frischen, heißen Baguette mit Butter und Gateaux piment dazu.

Auf Mauritius kann man an fast jeder belebten Straßenecke, frisch aus der Pfanne Gateaux piment kaufen. Der kleine Chilli-Snack für unterwegs schlechthin.

Auch als Fingerfood sehr beliebt, oder in einer Rougaille (gewürzvolle Tomatensauce) mit Reis als Beilage.

Ideal auch für Party und Picknick!

 

 

Merken

Gateaux piment / Kichererbsen-Kugeln
Gericht: Snack
Länder & Regionen: Mauritius
Zutaten
  • 250 g Kichererbsen (Yellow Split Peas) gibt´s im Asia Shop
  • 1 gute Prise Salz
  • 1/2 TL Pfeffer frisch gemahlen
  • 2 EL Korianderblätter (gehackt)
  • 2 kleine Zweige Pfefferminz
  • 2 kleine grüne Chilli
  • 4 Stück Curryblätter optional
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • Öl zum Fritieren (zB. Sonnenblumenöl)
Anleitungen
  1. Kichererbsen (Yellow split peas) ein paar Stunden oder über Nacht in Wasser einweichen lassen. Dann abgießen.

  2. Mit dem Pürierstab oder Blender nur teilweise mixen, sodass auch noch grobe Stücke bleiben.

  3. Koriander, Pfefferminz, grüne Chilli und Frühlingszwiebel klein hacken.

    Curryblätter zerbröseln.

  4. Alle Gewürze zur Kichererbsenmasse geben und gut mischen.

  5. Kleine Bällchen formen und in Öl goldgelb frittieren.

    Am besten erst eins zum Kosten machen und evtl. nachwürzen.

Gutes Gelingen!

Maggi und Familie

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken