Kokosschnitte mit Rhabarber

, , ,

Ich habe mir gedacht, dass Kokos und Rhabarber eigentlich super zusammen passen. Also packte ich in eine Kokosschnitte einfach Rhabarber hinein und tadaaa… die Kokosschnitte mit Rhabarber war geboren. 🙂

Uns hat es wirklich lecker geschmeckt. Wir finden jedoch, dass es am nächsten Tag noch besser schmeckt. Am besten deckt man den Kuchen ab, damit die Feuchtigkeit drin bleibt.

Abgeleitet habe ich diese Schnitte von den Walnussschnitten, die auch richtig lecker schmecken!

Anstatt Rhabarber könnte ich mir diese Schnitten auch gut mit Himbeeren vorstellen.

Kokosschnitte mit Rhabarber
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 8 Dotter (Eigelb)
  • 250 g Mehl
  • 450 g Rhabarber
  • 8 Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Kokosraspel
Anleitungen
  1. Weiche Butter und Zucker cremig hell schlagen.

  2. Dotter (Eigelb) nach und nach unterrühren.

  3. Mehl unterrühren.

  4. Masse auf ein Backblech mit Backpapier streichen.

  5. Rhabarber in etwa 1 cm Stücke schneiden und auf die Masse verteilen.

  6. In einer sauberen (fettfreien) Schüssel die Eiweiß mit Zucker und Salz zu einem Schnee schlagen.

  7. Kokos unterheben.

  8. Die Kokosmasse auf den Rhabarber streichen.

  9. Im vorgeheiztem Backrohr bei 180° C etwa 30 Minuten backen.

  10. Komplett auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Rezept-Anmerkungen

Diese Kokosschnitte mit Rhabarber schmeckt am nächsten Tag, wenn es durchgezogen ist am besten. (Abdecken, damit es nicht austrocknet)

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung