Mohn Puddingkuchen mit Zwetschken

, ,

Dieser Kuchen ist für mich ein typischer Herbstkuchen. Das machen vor allem die Zwetschken aus.


Er besteht aus einem Mürbteig. Darauf ist eine Füllung aus einem Pudding mit Mohn. Getoppt wird es mit Zwetschken und Streusel.
Eine tolle Kombination wie ich finde. Uns schmeckt er richtig lecker.

Man könnte diesen Kuchen auch mit anderen Früchten machen. Zum Beispiel mit Marillen, Äpfel oder auch mit Beeren könnte ich es mir gut vorstellen.

Mohn Pudding Kuchen mit Zwetschken
Zutaten
Mürbteig
  • 350 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Butter
  • 1 Ei
Mohn Pudding Fülle
  • 750 ml Milch
  • 2 Pkg. Puddingpulver
  • 150 g Zucker
  • 200 g gemahlenen Mohn
Außerdem
  • ca. 7-10 Stück Zwetschken
  • 1 EL brauner Zucker
  • etwas Zimt
Anleitungen
Mürbteig
  1. Mehl, Zucker und Salz vermischen.

  2. Butter in Stücken dazugeben und verbröseln.

  3. Mit dem Ei rasch zu einem Teig kneten.

  4. Eine 26 cm Springform einfetten.

  5. Etwa gut ⅔ des Teiges ausrollen und die Springform auskleiden. Der Rand sollte etwa 3 cm hoch sein.

  6. Die Sprinform und den Rest des Teiges in den Kühlschrank geben.

Mohn Pudding Fülle
  1. In einem Topf kalte Milch, Puddingpulver, Zucker und Mohn gut verrühren.

  2. Auf den Herd stellen und unter Rühren zum Kochen bringen.

  3. Sobald es eingedickt ist, die Fülle etwa 10 Minuten auskühlen lassen.

Dann
  1. Die Fülle auf den vorbereiteten Mürbteig geben und glatt streichen.

  2. Die Zwetschken entkernen, vierteln und auf die Mohnfülle verteilen.

  3. Braunen Zucker und Zimt vermischen und auf die Zwetschken streuen.

  4. Den restlichen Mürbteig aus dem Kühlschrank in Stücken auf den Kuchen verteilen.

  5. Im vorgeheiztem Backrohr bei 180° C ca. 40-45 Minuten backen.

  6. Auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung