Rawuzel, Rauigel, Kokosstangen

, , , ,

Diese Weihnachtskekse – oder Plätzchen wie man in Deutschland sagt, sind einer unserer Lieblingskekse. Meine Tante backt sie schon seit meiner Kindheit jedes Jahr.

Sie haben ganz viele verschiederne Namen: Rauigel, Raunigl, Rawuzel bzw. Rauwuzel oder einfach nur Kokosstangen.

Es wird ein “Art” Kuchen am Blech gebacken, in Stücke geschnitten, dann in eine Schokotunke getaucht und in Kokosflocken gewälzt. Bei der Tunke kann man mit dem Rum varieren, je nach dem, ob Kinder mitessen. (Obwohl ein bisschen gehört auf jeden Fall rein.) 🙂

Rawuzel, Rauhigel, Kokosstangen
Gericht: Adventskalender 2017, Kekse
Zutaten
  • 40 g Butter weich
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g Mehl
  • 15 g Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • etwas Zitronensaft
Für die Tunke
  • 200 g Kochschokolade (Zartbitterschokolade) gehackt
  • 150 g Kokosfett oder Kokosöl
  • 200 ml Milch
  • 80 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 1 – 2 Schuß Rum
Zum Wälzen
  • ca. 300 g Kokosraspel
Anleitungen
  1. Butter, Zucker und Ei schaumig rühren.

  2. Mehl, Backpulver und Kakaopulver dazusieben, mit Milch und Zitronensaft unterrühren.

  3. Auf die Größe von einem halben Backblech (mit Backrahmen ca. 20 x 30 cm) glatt aufstreichen. (oder in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform)

  4.  Im vorgeheiztem Backrohr bei 170° C etwa 25 Minuten backen.

  5. Abkühlen lassen und erst am nächsten Tag tunken.

Am nächsten Tag
  1. Die Teigplatte in kleine Stangerl schneiden. (Ich schneide sie etwa 2 x 5 cm)

  2. Für die Tunke alle Zutaten in einen Topf geben und langsam erhitzen. Gut umrühren bis alles geschmolzen ist.

  3. Die Stangerl in die Tunke tauchen und sofort in Kokosraspel wälzen.

  4. Antrocknen lassen und in Keksdosen verpacken.

Rezept-Anmerkungen

Es wird etwas Tunke überbleiben. Bitte nicht wegschmeissen. Man kann es gut weiterverarbeiten.

  • Für Kokoskugeln oder Rumkugeln
    Man gibt Kokosraspel und evt. Rum in die Tunke und stellt es in den Kühlschrank. Wenn es fest geworden ist kann man Kugeln daraus formen und evt. noch in Kokosraspel wälzen.
  • Als Brotaufstrich
    Man gibt weniger Kokosraspel oder auch geriebene Nüsse dazu und lässt es bei Zimmertemperatur stehen. Ideal als Brotaufstrich!

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] erstes backen wir fast immer Lebkuchen. Aber auch Streuselkekse, Rauhigeln, Erdnuss Florentiner, Katzenzungen, Weihnachtskäfer, Mandelbögen, Kokoskuppeln oder unsere Schoko […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung