Schneekrapferl

, , , ,

Diese Schneekrapferl habe ich dieses Jahr zum Ersten Mal gebacken und ich bin begeistert. Sie sind sie richtig lecker. Ich musste sie gleich ein zweites Mal backen, weil die Ersten gleich vernascht wurden.

Die Schneekrapferl sind so vielfältig, weil man mit den Füllungen total kreativ sein kann. Ich habe sie gefüllt mit: Kokos, Nüsse mit Zimt und mit Mohn.

Sie bestehen aus einem kalten Germteig/Hefeteig, den man sehr dünn ausrollt. Bestrichen werden sie mit einer dünnen Schicht Eischnee – daher der Name – und mit deinen „Lieblingszutaten“ bestreut.
Aufgerollt und mit einem runden Ausstechen (oder einem dünnem Glas) abgestochen.

Los geht`s zum Rezept!

Schneekrapferl
Zutaten
Germteig/Hefeteig
  • 500 g Mehl
  • 300 g Butter, gewürfelt
  • 1 Würfel frischer Germ/Hefe oder 2 Pck. Trockenhefe
  • 100 g Milch
  • 4 Dotter/Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schuss Rum
Fülle
  • 3 Eiklar/Eiweiß
  • 220 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • nach Belieben:
  • Kokosflocken
  • geriebene Nüsse und Zimt
  • geriebenen Mohn
Zur Info:
  • je Teigsück braucht man etwa 50g (zb. Kokosflocken), das heißt 6 x 50g = 300g gesamt.
Anleitungen
Germteig
  1. Mehl und die Butter in Stücken in eine Schüssel geben zerbröseln.

  2. Zerbröselten Germ und die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchkneten.

  3. Den Teig halbieren und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

Fülle
  1. Eiweiß, Zucker und Salz zu einem steifen Schnee schlagen.

Fertigstellung
  1. Den 1. Teig aus den Kühlschrank nehmen und in 3 Teile teilen.

  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche länglich, sehr dünn ausrollen. (ca. 30 x 40cm)

  3. Darauf eine dünne Schicht des Eischnees streichen.

  4. Nüsse, Kokos oder Mohn daraufstreuen.

  5. Von der langen Seite her eng aufrollen.

  6. Mit einem runden Ausstechen (oder einem dünnen Glas) Stücke abstechen.

  7. Auf ein Blech mit Backpapier geben und bei 180° C etwa 12 bis 13 Minuten backen.

  8. Mit dem 2. Teig genauso verfahren.

  9. Abkühlen lassen und in einer Keksdose verstauen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung