Beiträge

Zwetschken Apfel Marmelade

, ,

Dieses Marmelade wollte ich euch nicht vorenthalten. Es schmeckt wirklich sehr gut. Man schmeckt sowohl die Zwetschke als auch den Apfel gut raus.

Diese Marmelade passt auch gut zu Scones!

Zwetschken Apfel Marmelade
Zutaten
  • 500 g Zwetschken (entkernt)
  • 500 g Äpfel (ohne Kerngehäuse und evt. Schale)
  • 500 g Gelierzucker 2:1
Anleitungen
  1. Die Zwetschken, Äpfel und Gelierzucker in einem großen Topf vermischen und für etwa 1 Stunde ziehen lassen.

  2. Die Mischung zum Kochen bringen und mit einem Pürierstab pürieren.

  3. Nochmals für ein paar Minuten kochen lassen.

  4. Die Marmelade in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Vorsicht SEHR HEISS!!!

  5. Gläser sofort verschließen.

Rezept-Anmerkungen
  • Gläser vorbereiten: Ich stelle immer die sauberen Marmeladengläser und -deckel in die Spüle und übergieße diese mit kochendem Wasser.
  • Dann leere ich das heiße Wasser aus und befülle sofort die Marmelade.
  • Der Topf sollte sehr groß sein, weil die Marmelade mehr wird wenn sie aufkocht.
  • Vorsicht Verbrennungsgefahr! Die Marmelade wird wegen des Zuckeranteils sehr sehr heiß. Bitte nicht probieren!

Viel Spaß beim Einkochen!
Maggi & Familie

Walnuss Apfel Kuchen

, , ,

Bevor es mit dem Kekse backen losgeht, wollte ich noch umbedingt einen Kuchen mit Walnüssen backen. Damit er schön saftig ist habe ich auch Äpfel reingepackt. Weiterlesen

Apfelschlangerl

, , , , , , , ,

Apfelschlangerl – wieder typisch Österreich!!!

Ich habe festgestellt, dass Apfelschlangerl nicht mal in Bayern bekannt sind. Da würden sie es Apfelstrudel nennen. Aber es ist KEIN Apfelstrudel. Ein Apfelstrudel ist immer mit einem gezogener Strudelteig. Weiterlesen

Winterapfel Torte

, , ,

Nur noch 2 Tage!! Die Spannung steigt…… Die Kinder sind schon sooo aufgeregt….

Was versteckt sich denn heute hinter Tür Nummer 22?

Weiterlesen

Saftiger Apfelkuchen

, , , , , ,

Apfelkuchen geht doch immer. Es gibt Apfelkuchen in allen möglichen Varianten. Dieser ist ganz schnell zubereitet und schmeckt super saftig.

Ein einfacher Rührteig mit Dinkelmehl, darauf die saftigen Äpfel und natürlich Zimt. Durch den braunen Zucker, der leicht karamellisiert knistert es ein wenig beim Essen. Und die Mandeln machen das Ganze noch knackig.

Saftiger Apfelkuchen

Schneller, saftiger Apfelkuchen

Gericht: Kuchen
Zutaten
  • 1 kg Äpfel
  • 125 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Vanilleessenz
  • 300 g Dinkelmehl
  • 3 gestr. TL Backpulver (10g)
  • Zimt
  • 75 g braunen Zucker
  • 75 g Mandelblätter
Anleitungen
  1. Die Äpfel schälen und klein schneiden.

  2. Milch mit Butter langsam zum Kochen bringen. Währenddessen Eier mit Zucker schaumig schlagen.

  3. Die heiße Milch-Butter-Mischung, Salz und Vanilleessenz unter die Eier-Zucker-Masse mischen.

  4. Mehl und Backpulver sieben und untermischen. Auf Backblech mit Backpapier geben und verstreichen.

  5. Darauf die Apfelstücke verteilen. Dann Zimt, braunen Zucker und Mandelblättchen darüber streuen.

  6. Im vorgeheizten Backrohr bei 200° C für 30 min backen.

Rezept-Anmerkungen

Man könnte diesen Kuchen auch mit Weizenmehl backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie