Haselnuss Apfelkuchen

, , ,

Dieser Haselnuss Apfelkuchen schmeckt richtig nussig, fruchtig, saftig und schon leicht weihnachtlich durch das Lebkuchengewürz.

Die geraspelten Äpfel in der Nussfüllung machen diesen Kuchen besonders saftig und fruchtig, deshalb kann man ihn auch gut am 2. oder 3. Tag essen.

Bei den Nüssen kann man sehr gut varieren. Ich habe dieses Mal Haselnüsse genommen, aber genauso gut schmecken Walnüsse oder Mandeln oder einfach eine Mischung daraus.

Für uns passt dieser Kuchen super in den Spätherbst, die Zeit, bevor man Weihnachtskekse (-plätzchen) anfängt zu backen. Vieleicht stimmt dieser Kuchen schon leicht die Adventszeit ein.

Man kann auch das Lebkuchengewürz gegen Zimt austauschen, schmeckt auch lecker!!

Here we go …!

Haselnuss Apfelkuchen
Zutaten
Mürbteig
  • 250 g Mehl
  • 50 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 1 Prise Salz
  • 120 g kalte Butter
  • 1 Ei
Füllung
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 50 g Marzipan
  • 2 Äpfel, gerieben (ca. 250g)
  • 200 g Haselnüsse, gerieben (oder Walnüsse, Mandeln)
  • 2 TL Lebkuchengewürz
Zum Belegen
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • 1 EL (brauner) Zucker
Anleitungen
  1. Springform (26 cm Ø) buttern.

Mürbteig
  1. Mehl, Staubzucker und Salz vermischen.

  2. Die Butter in Stücken dazugeben und mit dem Mehl zerbröseln.

  3. Ei dazugeben und rasch zu einem glattem Teig kneten.

  4. Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Springform auslegen. Rand formen.

  5. Die Springform in den Kühlschrank stellen.

Füllung
  1. Eier und Zucker gut schaumig schlagen.

  2. Das Marzipan raspeln und unter die Eiermischung rühren.

  3. Die 2 Äpfel schälen und raspeln. Unter die Eiermischung mengen.

  4. Nüsse und Lebkuchengewürz unterheben.

  5. Die Mischung auf den Mürbteig geben und glattstreichen.

Dann
  1. Die 3 Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.

  2. Die 6 Apfelhälften auf der Nussmasse platzieren und leicht fest drücken.

  3. Äpfel mit Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.

  4. Im vorgeheiztem Backrohr bei 200° C ca. 40 Minuten backen.

  5. Mit der restlichen geschmolzenen Butter die Äpfel bestreichen.

  6. Auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung