Linzer Streifen

, , , ,

Diese Linzer Streifen sind typisch österreichische Kekse, die von der Linzer Torte abgeleitet sind.
Ein leckerer Nuss-Mürbteig, bestrichen mit Ribiselmarmelade (Johannisbeere) und mit Teigstreifen bedeckt.

Diese Kekse sind sehr schnell zubereitet, weil man aus einem Blech eine Menge Kekse bekommt.

Nach ein paar Tagen in einer Keksdose werden sie noch mürber.

Weitere Inspirationen für Kekse (Plätzchen):
Linzer Augen
Streuselkekse
Lebkuchen Kipferl
Schoko Brezerl
Lebkuchen
Kokoskugeln
Schneekrapferl
Vanillekipferl

Wenn man nicht schnell genug beim Fotografieren ist, … 🙂
Linzer Streifen
Zutaten
Nuss-Mürbteig
  • 200 g geriebene Haselnüsse
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Salz
  • 250 g kalte Butter
  • 1 Ei
Außerdem
  • 350 g Ribiselmarmelade
Anleitungen
  1. Optional: Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen.

  2. Alle trockenen Zutaten (Nüsse, Mehl, Backpulver, Zimt, Nelken und Salz) miteinander vermischen.

  3. Butter in Stücken dazugeben und zerbröseln.

  4. Das Ei dazugeben und rasch zu einem Teig kneten.

  5. In einer Klarsichtfolie gewickelt, mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Nach der Kühlzeit
  1. ⅔ des Teiges auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe eines Backbleches ausrollen. Immer wieder bemehlen, damit er nicht festklebt.

  2. Teigplatte auf ein Backblech mit Backpapier geben.

  3. Ribiselmarmelade auf der Teigplatte verteilen. (bis zum Rand)

  4. Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen von etwa 1 bis 1,5 cm schneiden.

  5. Die Streifen mit einem Abstand von etwa 1 bis 1,5 cm diagonal legen.

  6. Im vorgeheiztem Backrohr bei 180° C für etwa 20 Minuten backen.

  7. Auskühlen lassen.

  8. In Streifen von zirka 2 x 6 cm schneiden.

  9. In Keksdosen verstauen.

Rezept-Anmerkungen

Die Linzer Streifen werden nach 2 Tagen in der Dose noch mürber.

Aus den restlichen Teig Kekse ausstecchen, bei 180° C etwa 8 Minuten backen und mit Marmelade zusammenkleben.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung