Die Unwiderstehlichen

, , ,

Diese Kekse zergehen formlich auf der Zunge. Einfach Unwiderstehlich! Daher kommt bestimmt der Name. 🙂

Ich habe dieses Rezept schon vor Jahren von meiner lieben Tante bekommen, die leider nicht mehr unter uns ist.

Der Teig ist ganz schnell zusammengerührt und dann muss er kühlen. Kugel formen, auf ein Backblech legen und mit einer Haselnuss in der Mitte versehen. Backen und auskühlen lassen.

5 von 1 Bewertung
Die Unwiderstehlichen
Gericht: Adventskalender 2017, Kekse
Länder & Regionen: Austria
Zutaten
  • 150 g Schokolade, gehackt
  • 150 g Butter weich
  • 150 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • ganze Haselnüsse
Anleitungen
  1. Schokolade über Wasserbad schmelzen.

  2. Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen.

  3. Geschmolzene Schokolade und geriebene Haselnüsse unterrühren.

  4. 1 Stunde oder länger im Kühlschrank rasten lassen.

  5. Kleine Kugel formen und mit Abstand auf ein Blech mit Backpapier setzen. Eine ganze Haselnuss in der Mitte leicht andrücken.

  6. Im vorgeheiztem Backrohr bei 160° C zirka 13 min. backen

  7. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Maggi & Familie

Bitte zögert nicht, eure Meinung mit mir zu teilen!
Auf Anregungen und Kritik freue ich mich sehr.
Auf Instagram könnt ihr #sweetandspicyde oder @sweetandspicy.de benutzen, dann sehe ich eure Werke auch. Dankeschön!!

4 Kommentare
    • sweet and spicy
      sweet and spicy says:

      Hallo Julia!
      Dieses Jahr sind sie bei mir auch ein bisschen flacher geworden. Man sollte die Kugeln relativ kühl in den Ofen schieben. Vielleicht die Masse schon länger als 1 Stunde kühlen lassen und/oder die Kugeln evt. vor dem Backen nochmal kühlen. Wenn man sie heißer backt, können sie verbrannt schmecken.
      Ich hoffe ich konnt helfen. Ganz liebe Grüße
      Maggi

      Antworten
  1. Karin Salchegger
    Karin Salchegger says:

    5 stars
    Hab die Unwiderstehlichen“ bereits letztes Jahr gemacht. Sind eine Abwandlung der Gabriellabusseeln. Find dein Rezept allerdings besser. Werden heuer sicherlich wieder mit dabei sein 😘

    Antworten
    • sweet and spicy
      sweet and spicy says:

      Hallo Karin!
      Das freut mich sehr, dass du die Unwiderstehlichen schon ausprobiert hast. Ich hab von den Gabriellabusserl noch gar nix gehört.
      Viele liebe Grüße
      Maggi

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung