Schokokipferl

, ,

Und schon ist der 3. Advent!!

Diesen Adventskranz – der eigentlich gar kein Kranz ist – hat unser Sohn gebastelt. Das Holz dafür hat er im Wald bei einem Sparziergang gefunden.

 

Kekse backen gehört bei uns in der Adventszeit einfach dazu. Sozusagen die Einstimmung für Weihnachten. Bei Weihnachtsmusik in der Küche Teige kneten, ausstechen oder formen, backen und verzieren ist einfach entspannend. Dazu kommt dann auch noch der leckere Duft der typischen Weihnachtsgewürze.

Als erstes backen wir fast immer Lebkuchen. Aber auch Streuselkekse, Rauhigeln, Erdnuss Florentiner, Katzenzungen, Weihnachtskäfer, Mandelbögen, Kokoskuppeln oder unsere Schoko Kokos Kekse dürfen nicht fehlen.

Heute gibt es Schokokipferl.

 

Der Teig ist ratzfatz zusammengeknetet und dann kann man sich auch schon ans Formen begeben. Backen – auskühlen lassen – in Kuvertüre tunken – trocknen lassen und schon können sie auf den Keksteller wandern.

Schokokipferl
Zutaten
  • 120 g Butter, kalt
  • 220 g Mehl
  • 100 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 25 g Kakao
  • 2 Dotter (Eigelb)
  • 2 EL kalter Kaffee oder Milch
Zum Tunken
  • 120 g Zartbitter Kuvertüre
Anleitungen
  1. Die kalte Butter in Stücken schneiden. Mit dem Mehl abbröseln.

    Mit den restlichen Zutaten rasch zu einem Mürbteig kneten.

  2. Teig in zwei Teile teilen und jeweils zu einer Rolle formen.

  3. Kleine Stücke abschneiden und zu Kipferl formen.

  4. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und im vorgeheitztem Backrohr bei 180 C für etwa 10 Minuten backen.

    Abkühlen lassen.

  5. Kuvertüre in Stücke schneiden und über Wasserbad schmelzen.

    Die Enden der Kipferl in die Kuvertüre tauchen und trocknen lassen.

    In einer Keksdose verstauen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Maggi & Familie

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.